Ideen zu Soundupgrade

  • Hallo zusammen, ich habe einiges gelesen zu dem Thema. Zur Vorgeschichte: Werkslautsprecher (kein Dxnaudio oä) mit dem 310er Radio. Ziel ist es mehr Klarheit, Bass und Volumen zu erzielen , kurz: eine Verbesserung.

    Ich habe mir eine Match M5 DSP Mk2 eingebaut (separate Stromversorgung und es muss halt relativ wenig rumgebastelt werden)und weil ich den noch hatte , einen JL Audio CP112.

    Keine Türdämmung, kein neues Frontsystem, keine zusätzliche Endstufe für den Sub.

    Nicht völlig unerwartet ist das Ergebnis nur knapp über dem Urzustand. Dachte es wäre halt noch einiges über die DSP Software machbar. Mir ist klar, dass durch ein Einmessen nochmals ein Gewinn da wäre (ja das ist bis jetzt noch nicht gemacht worden, kostet ja immerhin auch Geld) aber ist der wirklich so hoch???

    An der Stelle wollte ich mit Geldausgeben in irgendeine Richtung aufhören und ein paar andere Meinungen hören was jetzt das Sinnvollste ist.

    So, bin für alles offen und auf eure Meinungen gespannt, bis hin zu „schmeiß alles raus und kauf das...“!

    Danke!


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  • Mojen,

    Das RCD310 ist IMHO klanglich der Flaschenhals an der ganzen Geschichte. Ich hatte in meinem 2008er Tiguan damals auch ein RCD310, mit Lautsprechern in allen 4 Türen, drinnen. Das war von den Mitten und Höhen her okay, jedoch war der Bass recht mau. So daß ich irgendwann meinen geliebten Aktivsubwoofer(so nen kleinen Pioneer) wieder einbaute. Damit war ich eigentlich zufrieden. Da wir jedoch noch eine verlässliche MP3-Wiedergabemöglichkeit suchten, haben wir auf ein Delphi RCD510 aufgerüstet(kostet ja kaum was). Seitdem ware die Musik deutlich lebhafter. So lebhaft, daß man den Sub im Prinzip gar nich mehr so sehr benötigte. Nochmals ein spürbarer Schritt war es dann im 2. Tiguan 1, der mit Standartlautsprechern und dem Discover Media ausgerüstet war.


    Mein Tip wäre schrittweise vorzugehen:

    1. Frage: Kannst Du nicht einmal grob selber einmessen(Abstände von "vor der Kopfstütze des Fahrersitzes" zu den Lautsprechern eingeben oder diese Entfernung in Millisekunden umrechnen(ich weiß nicht, wie man das bei der Helix eingibt).

    2. Türen dämmen und mit Originallautsprechern probehören(wenns nicht passt, könnte man ja jetzt immernoch auf andere Systeme gehen)

    Mosconi ist sehr sehr nett, hat nen Kumpel von mir im A6 verbaut(frag mich nicht genau welche, ist aber auch mit Laufzeitkorrektur usw.) aber ich würd die Helix jetzt nicht schlechtreden wollen, die sind sicher auch gut( so ne HXA40x hatte ich vor über 20 Jahren im mal Auto :-))


    Ich bin trotzdem immernoch der Meinung, daß, wenn vom Radio kein gescheiter Klang kommt(im Nachhinein sehe ich den Tieftonbereich unseres Ex RC310 als beschnitten im Gegensatz zu dem, was das 510er dann bot), der Verstärker ja nun auch nicht etwas deutlich besseres draus machen kann. Also nen Radiotausch(und wenns nur mal testweise ist) wäre, nach meiner Erfahrung mit unserem 1. Tiguan, eine sehr gute Abhilfe. Diese Idee würde ich allen anderen vorziehen. Mich hat es damals vom Hocker gehauen. Ein Nachteil haben diese Delphi RCD510, sie haben kein RDS


    Gruß

    Silvio

    Live aus Russland
    - Touareg 2.0TSI 10/2019, weiss perleffekt, LED, Discover Pro, Leder usw.
    - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.

  • Danke schon mal für die Antwort!
    Also das Radio hatte ich als Fehlerquelle gar nicht aufm Schirm!

    Die Mosconi hab ich mittlerweile verworfen und will die M5 drin lassen.

    Folgender Plan:
    1. Dämmen
    2. Ersatzsystem (hab keine Ahnung was hier gut wäre?!?!) soll aktiv betrieben werden und die Rear Speaker direkt ans Radio
    3. Einmessen (LZK und Filter hab ich halt per Daumen und Gehör eingestellt; EQ und die genauen Frequenzen müssten halt her)

    Ich wollte beim Original Radio bleiben, weil die meisten irgendwelche Abstriche in der Anzeige (Temperatur usw. ) oder bei der Lenkradfernbedienung machen. Oder halt RDS!

    Was wäre denn die beste Alternative zum Original (Wobei es schon tausend Threads zu dem Thema gibt!)?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  • Mahlzeit,

    Wenn man kostengünstig und original bleiben möchte, dann würde ich ein Auge auf ein RCD330 werfen, aber die haben meistens kein RDS. BItte auch die Hinweise unten durchlesen, ich weiß nicht genau, was für ein Baujahr Du hast.

    Ansonsten gab es auch passgenaue Zenec, die nicht sooo schlecht sein sollen(neben den ganzen anderen Chinakrachern), sind dann aber nicht mehr so billig.

    Zum Klang eines RNS310 kann ich übrigens nichts beisteuern, aber ich schätze es irgendwo nicht anders ein als ein RCD310.


    Gruß

    Silvio

    Live aus Russland
    - Touareg 2.0TSI 10/2019, weiss perleffekt, LED, Discover Pro, Leder usw.
    - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.