100.000 KM im Tiguan Erfahrungsberichte

  • Guten Abend zusammen,


    mich würde es brennend interessieren wer von euch schon 100.000KM in seinem [lexicon='Tiguan'][/lexicon] zurückgelegt hat.
    Weche Defekte gab/gibt es? Habt Ihr Probleme in der Vertragswerkstatt beheben lassen oder seit ihr zu einer anderen Werkstatt gefahren (ATU/Pit Stop oder ähnlich)?
    Könnt ihr euren [lexicon='Tiguan'][/lexicon] bedingungslos weiterempfehlen?
    Ist ein [lexicon='Tiguan'][/lexicon] "langstreckentauglich" >100.000KM ?


    Ich freue mich schon jetzt auf eure Antworten und rege Diskussionen zu diesem Thema :!:


    Wünsche allen einen guten Start in die neue Arbeitswoche "greeen

  • Hallo Tommy,
    scheinbar mangelt es im Forum noch an 100tausendern, da wir nicht bis 2020 warten wollen und ich selber keine 100tausend erfahren will und dich mein Dacia nicht interessieren wird. hgghfh
    Hier mal einige Links zum Thema.

    bigbeifall


    es gibt aber auch negatives, wobei dieses Negativbeispiel für meine Entscheidung spricht

    Zitat: Nie wieder ein Auto das neu auf den Markt gekommen ist!


  • Hi Peter,


    dank dir für die Infos bigbeifall


    Ja, es scheint so zu sein, das noch niemand aus diesem Forum die "magische 100.000KM" erreicht hat.
    Abwarten ist also erst einmal angesagt. jiouihui

  • Hallo Tommy,
    kann über meinen letzten Opel schreiben,den habe ich nach acht Jahren und 102000 Km verkauft. :rolleyes:
    Gibt aber nicht viel:Bremsscheiben und Beläge hinten nach etwa 100000 Km gewechselt.
    In der Garantiezeit wurde eine Unterdruckdose gewechselt,weil er ab und an bei kaltem Motor nicht richtig Gas
    angenommen hat.Sonst nur den üblichen Service.Nicht mal eine neue Batterie,oder einen Auspuff brauchte er. :thumbsup:
    Mein [lexicon='Tiguan'][/lexicon] hingegen,muß das erst noch beweisen.Hat 45000 Km auf der Uhr,also weit weg von der magischen Zahl.
    Bin aber guter Dinge,dass auch er die 100000 ohne Probleme bewältigt.Bisher alles gut. uikzm
    Ob er allerdings bei mir so lange im Stall steht bezweifle ich eher.Wenn,werde ich etwa 2017/18 die 100000 voll haben.
    Glaube sowieso das man heute die Autos nicht mehr solange fährt wie noch vor 20 Jahren.
    Ich habe meine Autos alles in allem im Schnitt 5 Jahre gefahren.
    Natürlich gibt es auch Vielfahrer die in zwei oder drei Jahren schon die 100000 voll machen.
    Auch sind 100000 Km heute nicht ungewöhnlich für ein Auto.
    "Früher" habe ich mir keinen Gebrauchtwagen der über 100000 runter hatte gekauft.

  • Zitat

    Von Raabe
    Mein [lexicon='Tiguan'][/lexicon] knarzt und kracht nach 25.000km schon als ob er schon über 100.000 drauf hätte

    und das bei euern im Gegensatz zu hier guten Straßen.
    Da würde ich dem :) mal einen Besuch abstatten. rtghrg
    Bei mir auch nach über 40000 alles so wie am ersten Tag,kein klappern ,knarzen oder dergleichen. uikzm

  • Fahrer und Beifahrersitz knarzen in jeder Kurve, wirklich extrem nervig. Stellt man einmal höher hört es kurz auf, dann wieder runter stellen. Hört wieder kurz auf. In der Werkstatt war ich schon, da wurde dann rumgesprüht. War dann kurz besser.


    Der Schalthebel knarzt und quietscht wenn man im fünften Gang fährt. Entweder beim Rauf oder runterschalten, oder auch wenn man die 5. drin lässt und nur den Hebel bewegt.

  • Meine Fahrertür besitzt manchmal auch ein Eigenleben, komischer Weise oft im Regen. Habe schon alles versucht wie Gummis einsprühen, Schloss fetten und die Tür wurde auch mal neu justiert.
    Langfristig alles ohne Erfolg. Habe mich damit abgefunden, bei unserem Golf 4 war bzw. ist es das gleiche.
    Bei sehr kalten Temperaturen und den ersten Kilometer kommt ein Klappergeräusch von vorne, danach nicht mehr und zur Vorführung in der Werkstatt schon mal gar nicht. :cursing:
    Ansonsten schnurrt der [lexicon='Tiguan'][/lexicon] oder aber der Sportauspuff übertönt restliche Geräusche. :D


    Gruß,
    FSItiger

  • Ich habe manchmal, je nach Strassenbelag, ein Knarrern im Amaturenbrett. Ist aber eher selten. Habe Angst, das in der Werkastatt auseinandernehmen zu lassen, danach wird's eher schlimmer fürchte ich. Bei meinem Seat hatte ich sowas nicht :huh:

    Tiguan 1 - 2.0 TDI (140) DSG 4x4 Sportline Bluemotion , Titanium Beige, DCC und dies-und-das 8o

    Skoda Karoq 1.5 TSI DSG Style
    Smart ForTwo Cabrio Prime 90 DCT 8)

  • Macht mir keine Angst :schock:
    Ich glaub da würde ich wild werden, solche Ausstattungsmerkmale hab ich momentan genügend.
    Meinem Verkäufer hab ich vor und nach der Unterschrift gesagt, ich kaufe nicht übers/im Internet weil ich jemanden schütteln will, wenn es irgendwelche Probleme mit dem Tiger gibt. rtghrg Allerdings, jeder, auch er, hat drei versuche. :brav:

  • Hi,


    an meinem ehemaligen [lexicon='Tiguan'][/lexicon], hatte ich nur ein Klacken an der B-Säule, im Schloss Bereich, das vom :D mit speziellem Fett abgestellt wurde.


    Ist anschließend auch nicht wieder aufgetaucht. ^^


    Bei höheren Außentemperaturen, knisterte es dann noch einmal an der Schwarz glänzenden Abdeckung an der Fahrertür von außen, die neben der Scheibe.


    Dort kam dann Silikon-Spray zum Einsatz, das ich bei geöffneter Tür in den Spalt gesprüht hatte. :thumbsup:

    Nette Grüße--------------------------------------------------------------->Alle Beiträge von mir im
    SimpleyClever :happy:-------------------------------------------------------------->Forum ohne Gewähr uikzm

  • Fenster der Fahrer- resp. Beifahrerseite



    Angeblich Stand der Technik rtghrg

    Gab es auch mal beim Audi A4. Windgeräusche ab 160 km/h. Die Türen wurden x mal ausgebaut und durch biegen der Türen im Fensterbereich erhoffte man Besserung. Damals, Stand der Audi Technik. Das Windgeräusch blieb, bei der Serie.