Nachträglicher Einbau des Ladebodens

  • Da ich bei der Bestellung meines [lexicon='Tiguan'][/lexicon] versäumt habe den Ladeboden mit zu bestellen musste ich diesen halt im Nachhinein nachrüsten.
    Hier nun eine Anleitung wie ich vorgegangen bin.
    Die benötigten Teile habe ich mir beim :) besorgt. Bucht geht sicherlich auch.
    Das waren der Styroporeinsatz wobei es da zwei verschiedene gibt.
    Einmal den mit den Kleinteilefächern und dann den mit der Notradaufnahme.
    Desweiteren werden die beiden Bolzen zur Arretierung des Ladebodens benötigt und der Ladeboden selbst.
    Nun zum Einbau:
    Auf dem Foto (Bild 1) kann man sehen, wo die beiden Bolzen (Bild 2) sitzen. Die Gewinde sind schon vorhanden und müssen nur unter der Verkleidung gefunden werden.
    Das grösste "Problem" ist das genaue Lochen der Verkleidungen.
    Ich habe mir ein Lochwerkzeug aus einem 8 mm Gewindestift selbst gemacht.(Bild 2)
    Die Seitenteile etwas zurückklappen den angespitzten Gewindestift eindrehen (Bild 3) und die Verkleidung über diesen wieder zurück schlagen (Bild 4) und das Loch ist genau da, wo es sein muss. Das Loch jetzt noch mit einem Cutter etwas vergrössern so dass die Haltebolzen durchpassen.
    Verkleidungen wieder befestigen dann die Haltebolzen eindrehen und das wars auch schon.(Bild 5)


    Hoffe, es hilft dem Ein oder Anderen.


    nodda

  • Ich hätte dazu 2 Fragen:


    - Kann der Originalteppich verbleiben oder muss man ihn wirklich wegschneiden?
    - Mit Ladeboden wurde auch ein schmales Teppichstück (breiter als Kofferraum, ca. 40 cm hoch) mit Bohrungen und Aussparungen mitgeliefert - weiß jemand vielleicht wozu das gehört?


    Danke
    Ogerling

  • Hi,


    ich habe den Ladeboden ja auch nachträglich eingebaut (bzw. einbauen lassen). Mir war das Selbersuchen der Gewinde für die Bolzen wegen der hinteren Seitenairbags zu riskant. Der Teppich muss übrigens tastsächlich raus, wenn du das Kunststoffformteil (egal ob Facher oder Reserverad) benutzen willst. Sonst schließt der Deckel nicht vollständig.


    K.A., was du da mitgeliefert bekommen hast. Mach doch bitte mal ein Foto, wenn du das Teil nicht auf dem von Reimund geposteten ETK-Blatt findest..


    Gruß
    Harald

  • - Mit Ladeboden wurde auch ein schmales Teppichstück (breiter als Kofferraum, ca. 40 cm hoch) mit Bohrungen und Aussparungen mitgeliefert - weiß jemand vielleicht wozu das gehört?


    Das Teppichstück wird wohl das sein, welches bei dir schon vorhanden ist. Schieb mal die hinteren Sitze nach vorne und vergleiche die Aussparungen in deinem mitgelieferten Stück mit denen wo deine Sitze befestigt sind.


    - Kann der Originalteppich verbleiben oder muss man ihn wirklich wegschneiden?


    Ich habe den Teppich nicht weg geschnitten.
    Die von Harald angesprochene nicht vollständige Schliessung habe ich in Kauf genommen um im Fall eines Rückbaus beim Verkauf keine Probleme zu bekommen.
    Ausserdem ist es nicht wirklich (sehr) viel und stören tut es mich auch nicht.



    nodda

  • Hi,


    das ist zwar jetzt recht akademisch - aber wenn's kneift, weil schwere Ladung drauf liegt (Koffer, Bierkisten etc...), dann gibt es [lexicon='imho'][/lexicon] schon eine punktuelle Belastung an Stellen, die nicht dafür ausgelegt sind.


    Den Schnitt braucht es ja auch nicht, da mit etwas Bastelaufwand der ganze Teppich unter der Sitzbank herausgebaut und durch den Lappen (jetzt weiß ich auch, was du meinst) ersetzbar ist.


    Gruß
    Harald

  • Hallo Ogerling,



    Dann wünsche ich gutes Gelingen beim Einbau deines doppelten Ladeboden. :autorep:



    Bei mir hatte sich der Verkäufer damals bei der Bestellung vertan und gemeint dass der doppelte Ladeboden dabei wäre.


    Es war aber nicht so, der Verkäufer hatte sich mit der Kofferraumabdeckung vertan.Nachbestellen ging nicht mehr wir hatten es zu spät festgestellt.


    Dann habe ich mir einfach selber einen doppelten Ladeboden gebaut. Im Nachhinein bin ich auch ganz froh den Styropor Einsatz hätte ich sowieso nicht gebrauchen können.


    Ich brauch eigentlich nur zwei Fächer dar ich grundsätzlich mindestens zwei Decken mitnähme, und darunter kann ich meine anderen Sachen gut verstauen.


    Ich habe auch sofort Licht unterm Ladeboden gelegt, das ich auch im Dunkeln etwas finden kann.


    Den Ladeboden kann man auch ganz einfach heraus heben und in die Garage oder Keller stellen, wenn man mal mehr Ladefläche braucht.


    Ich habe auch Bilder vom meinem Ladeboden in der Galerie hochgeladen.



    Gruß
    Günter :)

    Gruß
    Günter :)


    .... ::muske::

    Die Arbeit läuft dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst, aber der Regenbogen ist weg, wenn Du mit der Arbeit fertig bist.

  • Ich hatte mal was gelesen...


    mmh
    warum hab ich bei der Suche nichts hier im Unterforum gefunden.....
    Naa, weil Wolfgang das in Anleitungen gepackt hat. :thumbsup:


    Nachträglicher Einbau des Ladebodens


    Wuste ich doch, da war so was! :thumbsup:


    edit: liebe Mods, könntet ihr bitte von Wolfgangs posting eine Verknüpfung hier in den Innenraum legen, Dankeschön!

  • Hi,


    ich habe eure Beiträge hierher in den thread verschoben. Das macht [lexicon='imho'][/lexicon] mehr Sinn, weil mir heute eine Trennung zwischen der Anleitung und den nachfolgenden Diskussionsbeiträgen nur noch schwerlich möglich erscheint. ;)


    Zur Frage der Alternativen: ja, die gibt es. Da haben sich verschiedene Bastler schon dranbegeben (bitte mal selber googlen), aber auch Profis bieten da was an.


    Gruß
    Harald

  • Hallo,


    der link, der wegen unerlaubter Werbung gelöscht ist netterweise unter " Partner " in der untersten Zeile dieser website zu finden.
    Also ganz nach unten scrollen, auf Partner klicken und dann geht es weiter zu den Partnern.
    Dann auf einen der Namen klicken, dieser führt dann auch tatsächlich zu der Partner-website weiter.


    Und da gibt es dann ebenfalls Ladeböden für [lexicon='Tiguan'][/lexicon] I und [lexicon='Tiguan II'][/lexicon]


    schönen Gruß
    Achim

  • Der Link geht bei mir leider nicht. Kannst Du da bitte nochmal den richtigen raussuchen...?

  • Empörte Zurückweisung!
    Unglaubliche Anmaßung!


    Hallo Elbsegler,

    du magst es nicht, und andere mögen es. Wieder andere basteln sich das selbst und fahren zweimal in den Baumarkt und dann doch noch mal in den Baumarkt und kriegen was hin, was fast professionell aussieht. Oder Scheiße.


    Wir basteln die Ladeböden anerkanntermaßen professionell (bitte auf unser Bewertungssiegel klicken, das sind Einträge, die wir NULL manipulieren können).
    Aber wir können nicht und wollen auch nicht mit Kunststoffverbund-Materialien arbeiten. Nachteil: schwerer. Und nicht vom Freundlichen.

    Vorteil: viel stabiler, dafür jederzeit reparierbar. Und nicht vom Unfreundlichen.


    Also Geschmacksache, oder ?


    Und füllt Lücken, beim Kodiaq mit Soundsystem oder beim Händler, der jemandem den Kompletteinbau für 750,- Euro + MwSt anbietet (wenn man z.B. kein Bastler ist)...


    Aber eigentlich hast du recht.

    lieben Gruß

    Achim