Schneeketten für den Tiguan

  • Hallo @,


    alle Jahre wieder..., ich weiß, da kommt der Weihnachtsmann ;):D ...
    Aber sehr oft hat er auch Schnee im Gepäck ;) Ja genau, das "komische weiße Zeug" was da vom Himmel rieselt. Manchmal mehr, manchmal weniger. In den Alpen immer wieder reichlich :thumbsup:


    Welche Schneeketten habt ihr eigentlich für euren :sniff-tiger::?::?::?:
    Habt ihr Erfahrungen sammeln können?
    Könnt ihr irgendwelche Schneeketten empfehlen?
    Anbei ein Link zur "Schneeketten Pflicht". Hier muß wohl auch der "Tiger" mit 4 Motion die Ketten aufziehen.
    Ich denke auf die Vorderachse, oder?
    Ich freue mich auf eine anregende Diskussion mit euch dangge




    Euch allen immer eine sichere und Unfallfreie Fahrt :!::!::!:


    Tommy 8)

  • hiii ,


    ich habe in meiner Zeit als aktiver Autofahrer noch nicht einmal Schneeketten gebraucht.


    Da ich auch im Winter oft in Alpinen Regionen unterwegs bin, habe ich immer auf Allrad gesetzt.(überwiegend "quattro")


    Bis jetzt bin ich auch noch nie von der "Straßen Aufsicht" kontrolliert worden. rwgtwgt


    Ich könnte mir auch nicht vorstellen Ketten zu benutzen, zu dreckig dazu kalt und die armen Felgen und das Auto.


    Da würde ich dann wohl lieber die Strafe zahlen, wenn es mal dazu kommt. fxgnfgxn


    Zudem bin ich auch bis jetzt noch nie "stecken geblieben", oder habe andere Verkehrsteilnehmer dadurch behindert.


    Also, alles gut und weiter so (nur meine Meinung) ilijl

  • Moin,moin,
    also ich hab mir auch für den Tiger Ketten schenken lassen :D .Da ich ja nur einen Paddelfuß 2 WD :whistling: habe,vielleicht
    gerade hier im Norden auch angebracht.
    Hatte auch schon welche für meinen Zafira,die habe ich wiederum nur einmal in acht Jahren bei einem Besuch in D.gebraucht. ?(
    Auch die Ketten für den [lexicon='Tiguan'][/lexicon] wurden schon einmal gebraucht.War,nicht weit weg von hier, auf einer Nebenstraße,wo plötzlich nur noch Eis war.
    Dazu ging es noch bergauf.Glaube auch mit einem 4 WD wäre es schwierig gewesen hoch zu kommen.
    Hab da aber keine Erfahrung.
    Das aufziehen der Ketten geht heut sehr leicht.Habe es vorher zwei mal trocken geübt.
    Ging im besagten E-Fall auch sehr gut.(ca 5 min,beide Räder).Bei mir eh nur auf die Vorderräder.
    Aber auch beim 4WD sollen die Ketten,soweit mir bekannt,unter normalen Umständen auch nur auf die Vorderachse.(Kraftverteilung)
    Lasse mich gern belehren,denn ich nix 4 WD.
    Auch wenn die Schneeketten die ich spazieren fahre aus dem Bückregal kommen haben sie den ersten Test super bestanden.
    Ach,da ich [lexicon='VW'][/lexicon]-Stahlfelge mit original Winterreifen fahre,nehme ich nur die Deckel von der Felge und brauch mir um die selbe
    keine Gedanken machen.
    Weiß jetzt grad nicht von welchem Hersteller meine Schneeketten sind.Liefer ich nach.


    mfG.Erhard


  • Guten Morgen Reiner,


    es geht sich eigentlich nicht um das "Ketten aufziehen wollen", sondern das *müssen* :!:
    Ich habe selber (noch) keine Schneeketten für den Tiger gekauft, spiele aber mit dem Gedanke das noch zu tun.
    Ich habe im letzten Urlaub in Südtirol auch keine Ketten gebraucht, dank 4 Motion schaffte der Tiger die Strasse auch so, wobei andere Fahrzeuge die Schneeketten schon aufgezogen hatten 8|


    Ich möchte natürlich die Kette kaufen die meine "schönen Alufelgen" jetzt im Winter nicht verkratzt bzw. beschädigt. Es gibt da sicherlich gute und auch finanzierbare Möglichkeiten.
    Da ich im März für 1 Woche nach Österreich fahre, müssen die Ketten halt dabei sein. Hier ein interessanter Link dazu:



    Tommy 8)

  • Guten Morgen Tommy,


    ich würde halt lieber die Strafe akzeptieren, weil eine neue Felge von meinen Savannah Radsatz kostet bald auch so viel, wie die max. Geldstrafe. :wacko:


    Die Reise fortzusetzen kann von der "Obrigkeit" untersagt werden, aber sie müssen es ja nicht. (Die Hoffnung stirbt zuletzt)


    Von daher gibt der Strafkatalog die Verbote zwar vor, falls es mal passiert, muss das volle Strafmaß ja nicht auch zwingend ausgeschöpft werden. :whistling:


    Ich glaube, mit einem Satz Premium Winterreifen (mind. 4 mm Profil) und Allrad und "angepasster" Fahrweise kommt man gut durch so ziemlich jeden Winter.


    Anfang 2013 hatten wir auch in NRW ca- 30-40 cm Schnee im Flachland, im Sauerland noch mehr und zusätzlich Glatteis.


    Dort hatten sich meine 225er Goodyear Vectra 4Seasons Ganzjahresreifen auf meinem Frontantrieb [lexicon='VW'][/lexicon] sehr bewährt.(Restprofil 7mm) ^^


    Ich fahre jetzt schon seit ein paar Jahrzehnten Auto (Sommer wie Winter :rolleyes: ) und es hat sich wie oben geschrieben, halt bewährt.


    rollieeerollieee

  • Hallo Tommy,


    wenn es nur um eine Woche Urlaub geht, dann wäre doch das Ausleihen der Ketten eine mögliche Alternative, oder? Der ADAC verleiht und einige Autohäuser auch. Es gibt übrigens spezielle Ketten für Aluräder. Hatte ich mal für ein anderes Auto gekauft - aber nie benutzt.


    Schönen Abend
    Ingolf

  • Ein sehr gutes Foto von Erhard,


    das prima zeigt, wo extreme Bedingungen herrschen.
    Eis, die Straße ist leicht abschüssig, da geht ohne Ketten wenig. Jedoch wenn ich den Asphalt raus komme sehe, da ist die Kette wahrscheinlich nach 10 - 20 km kaputt.


    nochmal, prima Fotos, Danke!


    Ich glaube, ich hole mir ein paar Ketten, wenn ich richtig gegoogelt habe, kosten die nicht die Welt! :)


    Danke auch für den Link zu den Ketten!

  • Hallo Kalli,

    Zitat

    Von bab
    das prima zeigt, wo extreme Bedingungen herrschen.Eis, die Straße ist leicht abschüssig, da geht ohne Ketten wenig. Jedoch
    wenn ich den Asphalt raus komme sehe, da ist die Kette wahrscheinlich nach 10 - 20 km kaputt.

    ...gebe dir recht,auf blanken Asphalt werden gerade meine günstig Ketten wohl nicht lange machen.
    Habe mich gerade so an die Stelle mit etwas freien Aspfalt retten können,um die Ketten aufzulegen.
    Ab da war dann so 2 km blankes Eis und bergauf wie auf dem Bild gut zusehen.


    Gruß Erhard

  • Hallo Tommy,


    wenn es nur um eine Woche Urlaub geht, dann wäre doch das Ausleihen der Ketten eine mögliche Alternative, oder? Der ADAC verleiht und einige Autohäuser auch. Es gibt übrigens spezielle Ketten für Aluräder. Hatte ich mal für ein anderes Auto gekauft - aber nie benutzt.


    Schönen Abend
    Ingolf


    Guten Abend Ingolf,


    das mit dem Ausleihen der Ketten beim ADAC hatte ich auch schon in Erwägung gezogen...
    Jetzt habe ich aber gestern Abend in "der Bucht" ein paar künstige Schneeketten für den Tiger geschossen ;):thumbsup:
    Da konnte ich einfach nicht wiederstehen...
    Neue Ketten für 20€+Versand für meine Reifengröße von einem "Privatmann" der sie "nie gebraucht" hat...
    Hättest du wahrscheinlich genauso gemacht, oder?


    Werde berichten wenn die Ketten vor Ort sind :D


    Gruß Tommy 8)

  • Hallo Roland,


    ich denke mal ich werde die Ketten auch nicht für den Österreich Urlaub brauchen..., aber wie schon geschrieben, für 20 € konnte ich die doch nicht beim Verkäufer lassen :huh::D
    Lege sie rechtzeitig in den Kofferraum und "gut ist" :P

  • N'Abend an alle,


    ich möchte euch eine Alternative (meine Sichtweise) zur Schneekette vorstellen. ::bibber:


    Vielleicht ist sie ja auch dem einen oder anderen schon bekannt. :five:




    "Garniert" mit ein paar Testergebnissen und Hinweise zur Konformität in der europäischen Zulassung: uikzm





    Nun bin ich mal gespannt, was ihr davon haltet. rtghrg

  • Hallo, auch bei Vorhandensein von Allradantrieb hoffe ich solche Hilfen nicht zu benötigen, soll heißen dass ich solche Situationen vermeiden will. Aber für den Fall der Fälle das ich das ich meinen Vorsatz ignoriere sind die Socken bestimmt eine gute Lösung :thumbsup: