Bremsversagen

  • Wer hat schon mal ein totales Bremsversagen gehabt. Mir ist es passiert, wo ich im im Dunklen mit Standlicht und eingeschalteten Nebelscheinwerfer mit dem Fahrzeug bergab gerollt bin (also ohne eingelegtem Gang) und plötzlich das Licht total ausfiel. Als ich dann abbremsen wollte konnte ich das Bremspedal ohne Wirkung voll durchtreten und auch der zweite Versuch war ohne Wirkung. Auch konnte ich das Fahrlicht trotz Versuch nicht einschalten. Erst das betätigen der Feststellbremse brachte dann das Fahrzeug zum Stehen. Nachdem ich das Fahrzeug neu gestartet hatte, war der Spuk vorbei und bis Heute (es ist schon eine Woche vorbei) ist das Phänomen nicht wieder aufgetaucht.

  • Naja, also ich kenne das auf Arbeit so. Sicherheitssysteme sollten bei Ausfall der Normalzustände immer für Sicherheit sorgen.
    Da müßten also mehrere Dinge schief gelaufen sein.

    nette Grüße :)

  • Sicherheitssystem, wie z.B. Bremsen und Lenkung, sind immer Ausfallsicher ausgelegt.


    Fällt die Lenkunterstützung aus, so ist die Zahnstange/Ritzel immer noch im Eingriff - es lenkt sich nur

    extrem schwer.


    Bei der Bremse ist das genau so!

    Der Bremskolben, hinter dem Bremspedal wird durch den Bremskraftverstärker unterstützt.

    Fällt der Verstärker aus, so funktioniert der Bremskolben aber immer noch, nur man muss fester

    aufs Pedal drücken um eine ähnlich Wirkung zu erreichen.


    Aber ein Totalausfall trifft nur einen von 1.000.000!


    Sollte dem so sein, müsste das UNBEDING in der Werkstatt geprüft werden,

    denn aus voller Fahrt (so Tempo 200) eine Vollbremsung machen wollen, und es passiert nix,

    wäre mehr als nur blöd.

  • Gott sei Dank kann ich von mir behaupten, nicht so dumm zu sein, um den Ausfall des Bremskraftverstärkers von einem Tritt ins Leere beim Abbremsen zu unterscheiden. Da ich durch die Weglänge bei dem Bergabrollen schon keine Bremshilfe mehr hatte, musste ich also schon vorher kräftiger auf das Pedal treten. Dennoch versuche ich heute zu verstehen, warum die Beleuchtung (Standlicht mit eingeschalteten Nebelscheinwerfer) plötzlich ausfiel und gleichzeitig kein Bremsen mehr möglich war. Das was noch funktionierte war die Feststellbremse, die ich nicht als Notbremse bezeichnen würde, da sie doch im Alarmmodus des Fahrers, nur sehr schlecht zu bedienen ist.

  • Dann ist das so: Du bist nicht Blöd!

    Gönn ich Dir von ganzem Herzen.


    Ich Drück Dir die Daumen das Dir das nie wieder passiert.


    PS.: Bin Froh ein Fahrzeug zu haben das KEINE Elektronische Parkbremse hat, sondern noch einen richtigen Handbremshebel.