Steuerkette TSI 2.0

  • Nun ist er "hin", der Tiguan und das bei 176T. Km.

    Die Steuerkette war gesprungen und verursachte einen kapitalen Motorschaden. Der Motor wurde nach einer Fahrt ausgemacht und ist danach nicht mehr angesprungen. Es war aber nicht die Kette schuld ( der 2.0 hat 3 Stück) sondern der Kettenspanner. Bei laufenden Motor wird die Steuerkette mit Hilfe vom Öldruck im Kettenspanner gespannt, beim Motorstillstand übernimmt die Mechanik des Spanners diese Aufgabe.

    Dieses Mal leider nicht.

    Wegen so einem sch.... Bauteil entstand ein riesiger Motorschaden.:cursing:

    Kettengeräusche hat es nie gegeben.

    Übrigens wurde der Kettenspanner 2011 geändert was ich aber nicht gewusst habe sonst hätte ich ihn tauschen lassen.


    FSItiger


    PS:

    Motor wurde von einem Instandsetzer überholt.

    Bei VW hätte allein der Motorblock mit Überholung des Zylinderkopf um die 10.000.-€ gekostet.

  • Hi FSI Tiger,

    Auch hier nochmal, herzliches Beileid. Nur auf den Kettenspanner würde ich die Schuld aber dennoch nicht schieben. Der fährt auf jeden Fall bis zu einem bestimmten Grad aus und rastet ein, so daß er nicht einfach wieder zurückfahren kann. Selbst mit dem(eben im MT-Forum erwähnten) kaputten Rückschlagventil im Spanner ist das so noch gängig. Wenn die Kette aber nun etwas zu sehr gelängt ist, reicht das aber nicht mehr aus und dann bekommt man beim Kaltstart ein kurzes Ratschen(und begünstigt in diesem Moment eben auch nen Übersprung der Kette), bis der Öldruck da ist.


    Gruß

    Silvio

    Live aus Russland
    - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI 03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung, usw.
    - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.

  • Das ist ja wirklich mal wieder blöd.

    Hätte es auch nicht gewusst, das mit dem Kettenspanner.


    Wie gut, das ich aktuell nach einem Tiguan ab Bj. 2015 suche.


    Dann sollten die Panorama Probleme auch behoben sein sowie diverse anderen Dinge aus meinem alten.


    Jedoch für dich recht schade, bei dem Kilometerstand lohnt sich auch kein ATM mehr, wobei das Betrachtungsweise wäre.

  • Hallo Silvio,

    bei meinem TSI waren definitiv 3 Ketten verbaut, zwei kurze und eine lange Kette.

    Die Wahrscheinlichkeit eines defekten Kettenspanners ist gegeben weil dieser an einer bestimmten Position hackt.

    Bei Gelegenheit werde ich den alten Spanner zerlegen und nachschauen.


    Hallo Heiko,

    ein ATM wäre zu teuer gewesen, deswegen ist er ja von einem Motoreninstandsetzer überholt worden.

    Nach seiner Erfahrung ist das Hauptproblem beim 2.0TSI die Kolben.(Ölabstreifer und zu kleine Ölbohrungen)

    Bei meinem Motor hatte ich aber keine Probleme mit den Kolben und auch kein hoher Ölverbrauch.


    Der Tiguan fährt nun wieder.


    Gruß,

    Helmut

  • Probleme mit hohem Ölverbrauch hatte ich bei den letzten beiden 2.0TSI auch nicht. Der erste zog sich ein wenig rein, der 2. aus 2016 gefühlt fast gar nichts. Ich hoffe, daß mein 2019er 2.0TSI die Sache so fortführt. Gestern mal nach 2tkm im Bordmonitor geschaut(wir haben ja keinen Ölmeßstab mehr, oh Graus), er ist noch voll bis oben hin.


    Gruß

    Silvio

    Live aus Russland
    - Tiguan Sport & Style 2.0 TSI 03/2016, schwarz, Automatik, Xenon mit DLA, Discover Media, Lederaustattung, usw.
    - Kia Sorento 2.2CRDI 04/2017, weiss perleffekt, Automatik, Xenon, Leder, Navi, Panoramadach, Hifi System usw.

  • Habe die Ursache des defekten Kettenspanners gefunden.

    Das Gegenstück der Verzahnung, welches für das Einrasten bei fehlendem Öldruck zuständig ist, weist eine verschließende bzw. beschädigte Verzahnung auf. Dadurch war eine Blockierung des Kettenspanners bei abgestellten Motor nicht mehr möglich.

    Wegen so ein kleines modellbauähnlichen Bauteil entstand ein riesiger Schaden.


    Gruß,

    FSItiger

  • Hallo bab2,

    der Kostenvoranschlag für die Reparatur belief sich auf 3800.- inklusive Abschleppen.

    Bei der Demontage wurde aber ein leicht verzogener Pleuel festgestellt sodass ein kompletter Satz Pleuel von VW für 700.- noch hinzu kam. Diese Pleuel gibt es bei VW nicht einzeln.

    Kupplung, Turbolader und Lichtmaschine wurden überprüft und waren noch in einem guten Zustand.

    Eigentlich war der Motor vom Verschleiß gesehen in einem sehr gutem Zustand. Aber was nutzte das!


    Ebenso frohe Weihnachten,


    Helmut

  • Hallo FSItiger,


    dich hat es aber böse erwischt. :thumbup:dass dein Tiguan jetzt noch ein bisschen hält, ohne Reparaturen. Vielleicht amortisiert sich deine nicht unerhebliche Investition dann noch ein wenig. Die lag ja vermutlich grob in der Nähe vom Zeitwert des Tiguan.

    Nette Grüße--------------------------------------------------------------->Alle Beiträge von mir im
    SimpleyClever :happy:-------------------------------------------------------------->Forum ohne Gewähr uikzm

  • Ja, dass kann ich gut verstehen :thumbup:


    Ich betreibe seit dem Abgasbetrug 2015 auch nur noch "Herstellerhopping" ;)


    Angefangen mit Volvo über Mercedes zu Seat und nun Skoda. Immer die aktuellsten Fahrzeuge mit hoffentlich sauberster Abgastechnik und möglichst kurzen Leasinglaufzeiten.


    Wirklich kaufen, würde ich glaube ich nur einen Toyota RAV4 Hybrid. Fraglich ist, ob wir irgendwann wieder einmal eine, für uns zuverlässige Bundesregierung bekommen.

    Nette Grüße--------------------------------------------------------------->Alle Beiträge von mir im
    SimpleyClever :happy:-------------------------------------------------------------->Forum ohne Gewähr uikzm