Tiguan Allspace Probleme

  • Hallo zusammen.



    Wir haben nun seit knapp 2 Wochen unseren neuen Allspace mit dem 220 ps tsi und Dsg.



    Bei der Abholung in der Autostadt bekamen wir bereits den erst Mangel durch einen Mitarbeiter mitgeteilt ( Notruftaste, Infotaste und Servicetaste) funktionieren nicht. Alles halb so wild, doch nach der Heimfahrt merkt ich dann, das bei beiden Scheinwerfern die Tagfalleisten komplett beschlagen sind.

    Also auf zum Freundlichen und beanstandet.



    Dann die Nachricht von Vw. Da müsse nichts getauscht werden. Alles stand der Technik. Also erneute Beschwerde.



    Nun heute der super Gau. Ich komme von der Arbeit und möchte in die Einfahrt fahren, also Rückwertsgang rein und plötzlich geht das Auto aus. Nach 4 erneuten Startvorgängen habe ich es dann in Einfahrt geschafft. Daraufhin habe ich nach Rücksprache mit meinem Händler und der Vw Hotline den Wagen in die Werkstatt schleppen lassen. Mal sehen was da nun bei rum kommt. Hierbei ist mir auch ein mir bis dato unbekanntes Symbol auf de Kombiinstrument aufgefallen. Ein weißes Auto, oben und lings je 3 Streifen und rechts eine Sanduhr.



    Nun mal zu meiner Frage oder meinen Fragen.



    Hat jemand schon mal einen der Fehler gehabt oder kann was darüber sagen.





    Ich sage schonmal danke

  • Moin :),


    also mit den von innen beschlagenen Scheinwerfern mußt du dich wohl abfinden. Jedenfalls findet man das auch bei Seat und Skoda und dort auch stand der Technik. Jedenfalls solange es nur so kleinflächig auftritt.


    Das für dich neue Symbol sagt mir auch nichts, finde da auch nichts WWW.

    bei deinem Allspace hört sich das nach Getriebesalat an.:(

  • Nun ein kleines Update.


    Die Werkstatt hat heute nal den Fehlerspeicher ausgelesen und der Speicher war ohne Einträge. Doch als der Mitarbeiter den Wagen aus der Halle fahren wollte und den Rückwertsgang einlegte, soll der motor ohne betätigen des Gaspedals bis in den Drehzahlbegrenzer gedreht haben.


    Nun wird wohl auf Wolfsburg gewartet.


    Bezüglich der Scheinwerfer wurde mir nun gesagt, das es wohl normal sei. Jedoch sollte durch die eingeschalteten Scheinwerfer nach kurzer zeit alles weg sein, was bei mir nicht der Fall ist. Erst durch die Wärme der Scheinwerfer beschlagen diese und das bleibt mehrere Stunden so.


    Das wird nun erneut geprüft

  • Wow, bis an den Drehzahlbegrenzer, dass ist stark. Da muss ja ordentlich was durcheinander sein, dein Fehlerbericht reicht ja für zwei Tiger.
    Da kann man dir nur eine fähige Werkstatt wünschen.

  • So.

    Nun ist er eine Woche weg und es gibt immer noch keine Lösung, außer das mir VW nur für 3 Tage den leiwagen geben möchte und die restlichen Tage soll ich wohl selbst bezahlen.

    Angeblich kümmert sich die Fachabteilung von Vw darum. Jenachdem ob sich heute noch etwas neues ergibt überlege ich mir zum Anwalt zu gehen. Vielleicht ist der Fall ja auch für Autozeitschriften etwas.


    So kann man echt nicht mit den Kunden um gehen.

  • So.

    Nun ist er eine Woche weg und es gibt immer noch keine Lösung, außer das mir VW nur für 3 Tage den leiwagen geben möchte und die restlichen Tage soll ich wohl selbst bezahlen.

    Angeblich kümmert sich die Fachabteilung von Vw darum. Jenachdem ob sich heute noch etwas neues ergibt überlege ich mir zum Anwalt zu gehen. Vielleicht ist der Fall ja auch für Autozeitschriften etwas.


    So kann man echt nicht mit den Kunden um gehen.

    Würde für den Leihwagen nichts Zahlen!!!

    Der weg zum Anwalt wäre wohl gut um sich beraten zu lassen. Eventuell Schadenersatz oder Nutzungsausfall.

    Für mich hört sich das nach einem Elektronik problem an.