Schriftzug am Kotflügel demontieren

  • Hallo,


    habe so eine kleine mini Delle im Kotflügel, leider ist in der Mitte auch der Lack beschädigt.
    War schon beim Karosserieklempner, der will den Kotflügel demontieren weil er lackieren will und dazu der "CUP" Schriftzug ab muß.
    Das wäre ja ein toller Aufwand.


    Ist der Schriftzug dort wirklich so sicher angebracht?

  • Ja richtig. Die Schriftzüge sind im Normalfall geklebt und mit Wärme und einem dünnen Faden den man nach dem Anwärmen durchziehen kann geht das sehr gut ab.


    Das neuerliche Ankleben sollte mit einem entsprechendem Klebeband ( z.B. 3M ) gemacht werden.
    3M gibt auch nach Anfrage gerne Auskunft welches Band das Richtige ist.

  • Hi Peter


    Zuerst würde ich viele Fotos von dem Schaden machen, damit du später ggf. dokumentieren kannst, das es nicht ein Auffahrunfall war und eventuell die Karosserie verzogen ist.
    Denn ein Gutachter und ein geschulter Aufkäufer hat als erstes mal ein Schichtdickenmeßgerät. Was soll er davon halten, wenn der Lack von dem einen Kotflügel ca. 90 µm dick ist und an anderer Stelle durch das Nacharbeiten 180 µm. Es soll Lackierer geben, die spachtern, füllen da auch locker 1000 µm drauf.


    Dann würde ich mir mit einem Blatt Papier als Schablone die Stelle merken.


    Zum abmachen, warmer Fön, ( nicht über 60 Grad), Angelschnur, (Zahnseide)


    Dann mit einem kurz fasrigen Tuch (Geschirr Trockentuch) und Basistol, oder Kriechöl oder Teerentferner oder etwas Waschbenzin auf dem warmen Lack die Klebereste ab rubbeln.

  • Bei meinem war "ab Werk" die linke CUP-Plakette schief aufgeklebt. Das ist mir während der Abholung in WOB damals sofort aufgefallen.
    Mit einem Heissluftgerät wurde die schiefe Plakette erwärmt und dann konnte der Mitarbeiter sie einfach mit den Fingern (Handschuhe anziehen!) abhebeln.


    Wäre es nicht besser, die Delle per Smartrepair rausdrücken zu lassen und die kleine Lackstelle mit einem Lackstift auszubessern? Evtl. kann ein Profi die Lackbeschädigung sogar auspolieren.
    Mir wäre so eine Reparatur als Gebrauchtwagenkäufer lieber als ein neu lackierter Kotflügel, bei dem vielleicht sogar noch der Farbton anders ist.

  • Mir hat vergangenes Jahr so ein " Dellendoktor " gesagt das auspolieren heutzutage schon sehr schwierig sei da der Lack schon seeeehr dünn aufgetragen wird.
    Die Autokonzerne ersparen sich damit auf die produzierte Stückzahl und aufs Jahr gesehen jede Menge an Lack und somit Kosten.


    Er hatte mir DRINGEND geraten beim Auspolieren vorsichtig zu sein!


    Nachdem Peter - was ich mich erinnern kann - den [lexicon='Tiguan'][/lexicon] auf Leasingbasis fährt, würde ich eher einen neuen Kotflügel vorziehen.

  • Ich Trottel und der Trottel von Karosserieklempner.
    Peinlich, ich hätte ja mal selber genauer hinschauen sollen, ihr habt natürlich recht, das Ding ist nur geklebt.
    Warum der KKlempner auf die Idee mit der Kotflügeldemontage kam?, da will ich jetzt nicht weiter spekulieren X(


    Die Delle ist auch nur klein, ich werde sie nur ausdrücken lassen und fertig. Dann bei Übergabe vorher schön mit farbigen Wax auffüllen und fertig.