CODIERUNGSLISTE FÜR DEN VW TIGUAN I VON 2007-2015 (N5)

  • Für den [lexicon='VW'][/lexicon] [lexicon='Tiguan'][/lexicon] I von 2007-2015 wurde hier einmal eine Codierungslisten erstellt.
    Es wird genau beschrieben für welches Baujahr welche Codierungen möglich sind und wie und an welchen Steuergeräten man diese Codierungen durchführen kann.
    Diese Codierungsliste soll wenn möglich auch ergänzt werden.
    Sollte jemand Codierungen kennen die noch nicht auf dieser Liste stehen, wäre es schön wenn sie uns dann hier gepostet würden.
    So dass wir sie dann in der Codierungsliste übernehmen können.
    Und es wäre schön wenn dabeistehen würde für welche Baureihe diese Codierungen gedacht sind.
    Zum Beispiel nur für den [lexicon='Tiguan'][/lexicon] ab 2010 oder auch für den [lexicon='Tiguan'][/lexicon] von 2007-2010.



    Codierunqsliste für [lexicon='VW'][/lexicon] Tiquan vor Facelift 2007-2010 (N5)


    Ab Modelljahr 2010 gibt es einige andere Codierungen, die aber seperat als, Codierungsliste und Ergänzungen für den [lexicon='VW'][/lexicon] Tiquan Facelift (5N) ab Mi. 2010 - 2015 erstellt wurde
    Ein Großteil der Codierungen ab 2007-2010 behalten aber auch ihre Gültigkeit für alle Modelle ab 2010 bis heut.
    Wer Codierungen an verschiedenen Steuergeräte vornimmt macht das immer auf eigene Gefahr.
    Für jegliche Schäden oder Folgeschäden an Fahrzeugen und Personen wird nicht gehaftet!
    Nicht alles was möglich ist, ist auch STVO-konform …![Blockierte Grafik: http://www.gif-paradies.de/gifs/fortbewegung/arbeitsfahrzeuge/arbeitsfahrzeug_0103.gif]
    Als Beispiel, Nebelscheinwerfer als Dauerfahrlicht.
    Das ist zwar möglich, aber ohne Umbau auf andere Lampen, dürfen die Nebelscheinwerfer nicht als Tag-Dauerfahrlicht genutzt werden.
    Codierungen sind vom Baujahr und auch von der Ausstattung sowie den verbauten Steuergeräten abhängig und funktionieren nicht bei allen Fahrzeugen oder Modellen!
    Es wird noch einmal ausdrücklich darauf hingewiesen, Durchführungen von Codierungen geschehen immer auf eigene Gefahr!
    Sollten in der Codierungsliste Fehler vorhanden sein, bitte kurz mailen und sie werden berichtigt, wir sind ja keine Profis.



    Gurtwarner deaktivieren
    Codierung:
    1. STG 17 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 1
    4. Bit 1 ,,Haken entfernen“


    Komfortblinker anpassen
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Anpassung / Funktion 10
    3. Kanal 31
    4. Wert anpassen: 1-5


    Scheinwerferreinigungsanlage deaktivieren
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 20
    4. Bit 5 ,.Haken entfernen“


    Nebelscheinwerfer als Tagfahrlicht aktivieren
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 14
    4. Bit 1 ,,Haken setzen“


    Abbieqelicht über Nebelscheinwerfer aktivieren
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion 07
    3. Byte 14
    4. Bit 7 ,,Haken setzen“


    Abbiegelicht zeitlich begrenzen
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 12
    4. Bit 4 ,,Haken setzen“


    Bei Beidseitiger Freigabe Abbigelichter bei Rückwärtsfahren
    Codierung:
    1.STG 09 auswälen
    2.STG Lange Codierung / Funktion 07 Codierung -> BCM Steuergerät
    3.Byte 26
    4.Bit 6 aktivieren


    Bremsassistenten anpassen
    Codierung:
    1. STG 03 anwählen
    2. STG Anpassung / Funktion 10
    3. Kanal 9
    4. Wert entsprechend anpassen
    O= Standard
    1= mittel
    2= groß


    Notbremsblinken via Blink- & Bremsleuchten (Adaptives Bremslicht)


    Notbremsanzeige über Warnblinkanlage.
    Während einer Vollbremsung mit einer Geschwindigkeit über etwa 60 km/h schaltet sich die Warnblinkanlage selbsttätig ein, um den nachfolgenden Verkehr zu warnen.
    Beim Beschleunigen oder bei Weiterfahrt mit einer Geschwindigkeit über etwa 40 km/h schaltet sich die Warnblinkanlage selbsttätig wieder aus.
    Codierung:
    1. STG 09 auswählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion 07


    Notbremsanzeige über Bremslicht.
    Während einer Vollbremsung mit einer Geschwindigkeit über etwa 60 km/h blinken die Bremslichter, um den nachfolgenden Verkehr zu warnen.
    Wenn die Bremsung weiter andauert, schaltet sich bei einer Geschwindigkeit unter etwa 10 km/h die Warnblinkanlage automatisch ein.
    Das Bremslicht leuchtet dauerhaft. Beim Beschleunigen schaltet sich die Warnblinkanlage selbsttätig wieder aus.


    Codierung:
    3.Bit 2 aktivieren


    Diebstahlwarnanlage mit Hupe bestätigen
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 5
    4. Bit 1 ,,Haken setzen“
    5. Bit 4 ,,Haken setzen“


    Quittierung im Komfortmenü aktivieren
    Codierung:
    1. STG O9 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 5
    4. Bit 2 ,,Haken entfernen“


    Anpassung der Diebstahlwarnanlage
    Codierung:
    1. STG O9 anwählen
    2. STG Anpassung / Funktion 10
    3. Kanal 3
    4. Wert entsprechend anpassen
    O= frequenzmoduliertes Alarmsignal & 10 Tamperalarme (USA 5min)
    1 = diskontinuierliches Alarmsignal & 10 Tamperalarme (EU, 5min)
    2 = frequenzmoduliertes Alarmsignal & 1 Tamperalarm (USA, 30s)
    3 = diskontinuierliches Alarmsignal & 1 Tamperalarm (EU, 30s)


    Verbrauchsanzeige (FIS) anpassen
    Codierung:
    1. STG 17 anwählen
    2. STG Anpassung / Funktion 10
    3. Verbrauchsanzeige anpassen anwählen
    4. Der Basiswert ist 100
    5. Nun könnt ihr das Ganze in 1% Schritte einstellen, die jeweiligen
    Maximalwerte sind 85°/-.» bzw. 115%


    Autobahnlicht bei hoher Geschwindigkeit
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. RLS (Regen- und Lichtsensor)
    4. Byte 0
    5. Bit 0 ,,Haken setzen“


    Fußraumbeleuchtung während der Fahrt aktivieren
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 20
    4. Bit O ,,Haken setzen“
    Helligkeit anpassen:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Anpassung / Funktion 10
    3. Kanal 27
    4. Wert entsprechend anpassen: Dezimal (1 bis 100%)


    Hill Hold Assistent anpassen
    Codierung:
    1. STG 03 anwählen
    2. STG Anpassung / Funktion 10
    3. Kanal 58 anwählen
    4. Wert entsprechend anpassen:
    0 = Berganfahrhilfe "normal"
    1 = Berganfahrhilfe "früh" (Anfahren mit geringer Drehzahl)
    2 = Berganfahrhilfe "spät" (Anfahren mit höherer Drehzahl und schleifender Kupplung)


    Dauerfahrlicht vom Xenon abstellen
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 11
    4. Bit 2 ,,Haken entfernen“


    Tagfahrlicht bei angezogener Handbremse inaktiv
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion 07
    3. Byte 11
    4. Bit O ,,Haken setzen“


    Tagfahrlicht nur in Lichtschalter-Stellung ,,AUTO“ aktiv
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 26
    4. Bit 4 ,,Haken setzen“
    Kontrollleuchte vorhanden:
    1. STG O9 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 26
    4. Bit 5 ,,Haken setzen“


    Dimmung des Tagfahrlicht anpassen
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion 07
    3. Wert entsprechend anpassen:
    Byte 24/ 1A = 25%
    Byte 24/32 = 50%
    Byte 24 / 3C = 60%
    Byte 24 / 4B = 75%
    Byte 24/ 5C = 92 O/O Standardwert
    Byte 24/64 = 100%


    Regenschließen aktivieren
    (nur mit Licht-& Regensensor; über [lexicon='MFA'][/lexicon]+ aktivier-/deaktivierbar)
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 4
    4. Bit 5 und Bit 6 ,,Haken setzen“ für Permanentfunktion
    5. Bit 6 ,,Haken setzen“
    für Einzelfunktion
    6. STG O9 anwählen
    7. STG Lange Codierung / Funktion O7
    8. RLS - Regen- und Lichtsensor anwählen
    9. Byte 0
    10. Bit 2 ,,Haken setzen“


    Notbremsblinken aktivieren
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion 07
    3. Byte 16
    4. Bit 1 ,,Haken setzen“
    5. Bit 2 ,,Haken setzen“
    Bei Anhängerbetrieb:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 27
    4. Bit 5 ,,Haken setzen“


    Tränenwischfunktion des Scheibenwischers aktivieren / deaktivieren


    Tränenwischen Heckwischer aktivieren / deaktivieren:
    1. STG O9 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion 07
    3. Byte 21
    4. Bit 4 ,,Haken setzen“ ( Tränenwischen aktivieren )
    Bit 4 ,,Haken entfernen“ ( Tränenwischen deaktivieren )


    Rückfahrwischen des Heckscheibenwischers bei Intervall aktivieren / deaktivieren:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion 07
    3. Byte 21
    4. Bit 2 ,,Haken setzen“ ( Rückfahrwischen aktivieren )
    Bit 2 ,,Haken entfernen“ ( Rückfahrwischen deaktivieren )


    Rückfahrwischen des Heckscheibenwischers bei Dauerwischen vorn aktivieren / deaktivieren
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 21
    4. Bit 3 ,,Haken setzen“ ( Rückfahrwischen aktivieren )
    Bit 3 ,,Haken entfernen“ ( Rückfahrwischen deaktivieren )



    Codierungsliste und Ergänzungen für den [lexicon='VW'][/lexicon] Tiquan Facelift (5N) ab Mi. 2010 - 2015


    [lexicon='RCD'][/lexicon] 210/310: Fahrschulfunktion aktivieren
    Codierung:
    1. STG 56 anwählen
    2. STG Anpassung / Funktion 10
    3. Kanal 2
    4. Wert auf ,,1“ setzen


    RNS510: Hidden Menü freischalten
    Codierung:
    1. STG 37 anwählen
    2. STG Anpassung / Funktion 10
    3. Kanal 50
    4. Wert auf ,,1“ setzen


    RNS510: Startbildschirm ändern:
    Codierung:
    1. STG 37 anwählen
    2. Byte O7
    3. Bit 4 bis 5
    4. Wert entsprechend anpassen


    [lexicon='MFA'][/lexicon] Premium: Startbildschirm ändern
    Codierung:
    1. STG 17 anwählen
    2. STG Anpassung / Funktion 10
    3. Kanal "Displaydarstellung"
    4. Wert entsprechend anpassen


    Ton des Gurtwarner deaktivieren
    Codierung:
    1. STG 17 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 1
    4. Bit 1 ,,Haken entfernen“


    Ton des Gurtwarners ändern
    Codierung:
    1. STG 17 anwählen
    2. STG Anpassung / Funktion 10
    3. Kanal für Gurtwarnung
    Variante 1“ durchgehendes "Bing Bing"
    Variante 2 und 3 sind ohne Funktion
    Variante 4“Standardton


    [lexicon='DWA'][/lexicon]-Qutttirung beim Ent - & Verrrigeln mit Horn quttiren
    STG 09 -> Funktion 07 – Codierung -> BCM Steuergerät -> Byte 5-> Bit 1 setzen
    STG 09 -> Funktion 10 - Anpassung -> Kanal 10 -> Wert auf 1 setzen
    STG 09 -> Funktion 10 - Anpassung -> Kanal 11 -> Wert auf 1 setzen


    [lexicon='DWA'][/lexicon]-Quittierung im Komfortmenü sichtbar machen
    STG 09 -> Funktion 07 - Codierung -> BCM Steuergerät -> Byte 5 -> Bit 2 deaktivieren


    Lautstärke für PDC vorne und hinten einstellen
    STG 10 -> Funktion 10 - Anpassung -> im entsprechenden dokumentierten Kanal


    Verbrauchsanzeige (FIS) anpassen
    Codierung:
    1. STG 17 anwählen
    2. STG Anpassung / Funktion 10
    3. Verbrauchsanzeige anpassen anwählen
    4. Der Basiswert ist 100


    Nun könnt ihr das Ganze in 1% Schritte einstellen, die jeweiligen Maximalwerte sind 85% bzw. 115%


    Nachtankmenge anzeigen
    Codierung:
    1. STG 17 anwählen
    2. STG Anpassung / Funktion 10
    3. Kanal "Nachzutankendes Volumen"
    Die Angabe ist etwas ungenau, nur in 5 Literschritten


    Auto-Unlock aktivieren / deaktivieren
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Codierung / Funktion 07
    3. Byte 4 ( oder Byte 00 )
    4. Bit 1 ,,Haken setzen“ ( Auto-Unlock aktiviert)
    5. Bit 1 ,,Haken entfernen“ ( Auto-Unlock deaktiviert)


    Auto-Lock aktivieren / deaktivieren
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Codierung / Funktion 07
    3. Byte 4 ( oder Byte 00 )
    4. Bit 2 ,,Haken setzen“ ( Auto-Lock aktiviert )
    5. Bit 2 ,,Haken entfernen“ ( Auto-Lock deaktiviert )




    Sitzheizungsstufe Fahrer Beifahrer speichern
    Codierung:
    1. STG 08 anwählen
    2. STG Anpassung / Funktion 10
    3. Kanal ,,Speicherung der Sitzheizungsstufe Fahrer“ anwählen
    4. Wert entsprechend anpassen und speichern
    5. Kanal ,,Speicherung der Sitzheizungsstufe Beifahrer“ anwählen
    6. Wert entsprechend anpassen und speichern


    Dauerfahrlicht deaktivieren
    Codierung:
    1. STG O9 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 11
    4. Bit 2 ,,Haken entfernen“


    Rückfahrwischen / Tränenwischen aktivieren / deaktivieren
    Codierung:
    Heckwischer: Rückfahrwischen aktivieren / deaktivieren ( bei lntervall vorne )
    1. STG O9 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion 07
    3. Byte 21
    4. Bit 2 ,,Haken setzen“ ( Rückwischen aktivieren )
    Bit 2 ,,Haken entfernen“ ( Rückwischen deaktivieren )


    Heckwischer: Rückfahrwischen aktivieren / deaktivieren ( bei Dauerwischen vorne )
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion 07
    3. Byte 21
    4. Bit 3 ,,Haken setzen“ ( Rückwischen aktivieren )
    Bit 3 ,,Haken entfernen“ ( Rückwischen deaktivieren )


    Heckwischer: Tränenwischen aktivieren / deaktivieren
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 21
    4. Bit 4 ,,Haken setzen“ ( Tränenwischen aktivieren )
    Bit 4 ,,Haken entfernen“ ( Tränenwischen deaktivieren )


    Heckwischer: Einmaliges Heckwischen deaktivieren
    Codierung:
    1. STG O9 anwählen
    2. STG Codierung / Funktion 07
    3. Byte 21
    4. Bit 6 ,,Haken entfernen“


    Autobahnlicht aktivieren / deaktivieren
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion 07
    3. RLS (Regen- und Lichtsensor) anwählen
    4. Byte O
    5. Bit 0 ,,Haken setzen“ ( Autobahnlicht aktiviert )
    Bit 0 ,,Haken entfernen“ ( Autobahnlicht deaktiviert)


    Regenlicht deaktivieren
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Codierung / Funktion 07
    3. RLS (Regen- und Lichtsensor) anwählen
    4. Byte 0
    5. Bit 1 ,,Haken entfernen“


    Regenschließen aktivieren
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 4
    4. Bit 5 ,,Haken setzen“
    5. Bit 6 ,,Haken setzen“
    6. STG 09 anwählen
    7. STG Lange Codierung / Funktion O7
    8. RLS (Regen- und Lichtsensor) anwählen
    9. Byte 0
    10. Bit 2 ,,Haken setzen“


    Zusätzliche Codierung fürs Panoramadach
    Codierung:
    1. STG 4F anwählen
    2. Byte 2
    3. Bit 1 ,,aktivieren“ (muss binär gesetzt werden)


    (Tagfahrlicht anpassen.)


    Tagfahrlicht bei angezogener Handbremse inaktiv
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Codierung / Funktion O7
    3. Byte 11
    4. Bit 0 ,,Haken setzen“


    Tagfahrlicht Kontrollleuchte vorhanden
    Codierung:
    1. STG O9 anwählen
    2. STG Codierung / Funktion 07
    3. Byte 26
    4. Bit 5 ,,Haken setzen“


    Tagfahrlicht nur in Lichtschalterstellung „AUTO“ aktiv
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Codierung / Funktion 07
    3. Byte 26
    4. Bit 3 ,,Haken setzen“


    Dimmung des Tagfahrlichts anpassen
    Codierung:
    1. STG O9 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 24/ 1A = 25%
    Byte 24/32 = 50%
    Byte 24 / 3C = 60%
    Byte 24 / 4B = 75%
    Byte 24 / 5C = 92 %
    Byte 24/64 = 100%


    Scheinwerferreinigungsanlage deaktivieren
    Codierung:
    1. STG O9 anwählen
    2. STG Codierung / Funktion 07
    3. Byte 20
    4. Bit 5 ,,Haken entfernen“


    Scheinwerferreinigungsanlage anpassen
    STG 09 -> Anpassen -> Kanal 26 -> gewünschten Wert eintragen
    Dieser Wert gibt an wie oft die Scheibenwaschanlage bedient werden muss bis die Scheinwerferreinigungsanlage auch sprüht.


    Nebelscheinwerfer als Tagfahrlicht aktivieren
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 14
    4. Bit 1 ,,Haken setzen“


    Abbiegelicht über Nebelscheinwerfer aktivieren
    Codierung:
    1. STG O9 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 14
    4. Bit 7 ,,Haken setzen“


    Abbiegelicht zeitlich begrenzen
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion 07
    3. Byte 12
    4. Bit 4 ,,Haken setzen“


    Komfortblinker anpassen
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Anpassung / Funktion 10
    3. Kanal 31
    4. Wert entsprechend anpassen 1-5


    Diebstahlwarnanlage mit Hupe bestätigen
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 5
    4. Bit 1 ,,Haken setzen“
    5. Bit 4 ,,Haken setzen“
    6. STG 09 anwählen
    7. STG Anpassung / Funktion 10
    8. Kanal 10
    9. Wert auf ,,1“ setzen
    10. Kanal 11
    11. Wert auf ,,1“ setzen


    Quittierung im Komfortmenü anzeigen
    Codierung:
    1. STG O9 anwählen
    2. STG Codierung / Funktion 07
    3. Byte 5
    4. Bit 2 ,,Haken entfernen“ ( bei MJ2013 muss nur noch "grün" codiert werden )


    [lexicon='Coming Home'][/lexicon] / [lexicon='Leaving Home'][/lexicon] über Nebelscheinwerfer aktivieren
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Codierung / Funktion 07
    3. Byte 17
    4. Bit 3 ,,Haken setzen“


    [lexicon='Coming Home'][/lexicon] Modus automatisch
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Codierung / Funktion O7
    3. Byte 12
    4. Bit 2
    5. Wert entsprechend anpassen
    0= Modus automatisch
    1 = Manuell über Lenkstockschalter


    [lexicon='Leaving Home'][/lexicon] Modus automatisch
    Codierung:
    1. STG O9 anwählen
    2. STG Codierung / Funktion O7
    3. Byte 17
    4. Bit 5
    5. Wert entsprechend anpassen
    0= Modus automatisch
    1 = Manuell über Lenkstockschalter


    [lexicon='Coming Home'][/lexicon] Modus Startzeit anpassen
    Codierung:
    1. STG O9 anwählen
    2. STG Codierung / Funktion 07
    3. Byte 12
    4. Bit 0
    5. Wert entsprechend anpassen
    0= Start, wenn KL 15 keine Spannung mehr hat
    1 = Start mit Türöffnung


    [lexicon='Coming Home'][/lexicon] ohne [lexicon='MFA'][/lexicon]+ aktivieren
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Codierung / Funktion 07
    3. Byte 12
    4. Bit 2 ,,Haken setzen“
    5. STG O9 anwählen
    7. STG Anpassung / Funktion 10
    8. Kanal 23
    9. Wert entsprechend anpassen in Sekunden


    Fussraumbeleuchtung während der Fahrt aktivieren
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Codierung / Funktion 07
    3. Byte 20
    4. Bit 0 ,,Haken setzen“
    5. Byte 12
    6. Bit 5 ,,Haken setzen“
    Helligkeit anpassen:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Anpassung / Funktion 10
    3. Kanal 27 ( Helligkeitseinstellung bei geöffneten Türen )
    4. Wert entsprechend anpassen in °/0
    5. Kanal 35 ( Helligkeitseinstellung bei aktiven Abblendlicht)
    6. Wert entsprechend anpassen in %


    Zeigertest bei ,,Zündung an“
    Codierung:
    1. STG 17 anwählen
    2. STG Anpassung / Funktion 10
    3. Kanal „lnszenierung/Staging“ auswählen und auf ,,aktiv“ setzen


    Lichteinschaltschwelle ändern
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Codierung / Funktion 07
    3. RLS (Regen- und Lichtsensor) anwählen
    4. Byte 1
    5. Bit 4
    6. Wert entsprechend anpassen in %


    Kennzeichenleuchte Kaltdiagnose deaktivieren
    Codierung:
    1. STG 09 anwählen
    2. STG Codierung / Funktion O7
    3. Byte 23
    4. Bit 6 ,,Haken entfernen“


    Notbremsblinken via Blink- & Bremsleuchten (Adaptives Bremslicht)
    Im Bordnetzsteuergerät haben Sie die Möglichkeit beim [lexicon='VW'][/lexicon] [lexicon='Tiguan'][/lexicon] 1T die Eigenschaft Notbremsblinken via Blink - und Bremsleuchten (adaptives bremslicht) zu aktivieren
    Folgende Codierung ist anzuwenden:
    STG 09 (Bordnetz) auswählen
    STG Lange Codierung -> Funktion 07
    Byte 16
    Bit 1 aktivieren


    (Während einer Vollbremsung mit einer Geschwindigkeit über etwa 60 km/h schaltet sich die Warnblinkanlage selbsttätig ein, um den nachfolgenden Verkehr zu warnen.
    Beim Beschleunigen oder bei Weiterfahrt mit einer Geschwindigkeit über etwa 40 km/h schaltet sich die Warnblinkanlage selbsttätig wieder aus.)
    Bit 2 aktivieren


    ( Notbremsanzeige: Während einer Vollbremsung mit einer Geschwindigkeit über etwa 60 km/h blinken die Bremslichter, um den nachfolgenden Verkehr zu warnen.
    Wenn die Bremsung weiter andauert, schaltet sich bei einer Geschwindigkeit unter etwa 10 km/h die Warnblinkanlage automatisch ein.
    Das Bremslicht leuchtet dauerhaft. Beim Beschleunigen schaltet sich die Warnblinkanlage selbsttätig wieder aus. )
    Zusätzlich möglich: auch bei Anhängerbetrieb möglich
    Byte 27
    Bit 5 aktivieren


    Freischaltung [lexicon='XDS'][/lexicon]
    STG 03 -> Anpassen -> Anpasskanal 67 -> Wert auf "1" setzen


    Regelstärke von [lexicon='XDS'][/lexicon] anpassen
    STG 03 -> Anpassen -> Anpasskanal 10 - Wert eintragen 0 bis 2


    0 = mittel (Grundeinstellung)
    1 = schwach
    2 = stark
    Die Bauteilenummer des STG 03 muss 450M enthalten, sieht z. B. so aus: " J104 C6 450M VDCE 0006".
    Wenn dort etwas anderes steht, kann man das [lexicon='XDS'][/lexicon] leider nicht aktivieren.
    Ab MJ 2012 ist die Chance aber sehr groß, dass es vorhanden ist.



    Spiegelanklappen mit der Funkfernbedienung, sofern elektrisch anklappbare Spiegel vorhanden sind
    STG 42 -> Zugriffsberechtigung -> Code 04354 eingeben
    STG 42 -> Anpassen -> Anpasskanal (9)-System_Parameter_0-System Parameter Byte8
    (sehr weit unten in der Liste) öffnen dort steht der Wert 90.
    Ändert man diesen Wert auf 95 klappen die Spiegel beim längeren Drücken der Fernbedienungstaste bzw. längerem Fingerdruck auf den Türgriff an und klappen mit dem Einschalten der Zündung wieder aus.
    Ändert man diesen Wert alternativ auf 99 klappen die Spiegel beim längeren Drücken der Fernbedienungstaste bzw. längerem Fingerdruck auf den Türgriff an und klappen mit dem Öffnen der Fahrertür wieder aus.



    Komfortschliessen und Öffnen der Seitenscheiben über Lock/Unlock- Taster in der Fahrertür
    STG 09 -> Byte 23 -> Bit 7 aktivieren



    Ansteuerzeit für Heckscheiben und Spiegelheizung
    STG 09 -> Anpassen -> Heckscheiben und Außenspiegelheizung Ansteuerzeit -> Wert eintragen


    Die Zeit wird in 40 Sek-schritten mit dem eingetragenen Wert errechnet.
    Serie ist 15 Also 15 X 40 Sek = 600 Sek oder 10 Min




    Codierung Türsteuergeräte für Türwarnleuchten von 2007- 2010
    Codieren
    [lexicon='VCDS'][/lexicon] öffnen. Man muss nur 2, evtl. 4 Einheiten ändern, mehr nicht.
    Codiere
    42-Tür Elektr. Fahrertür
    52-Tür Elektr. Beifahrertür
    62-Tür Elektr. hi. li.
    72-Tür Elektr. hi. re.


    (42-, Tür Elektr. Fahrertür und 52- Tür Elektr.)
    (62- Tür Elektr. hi. li. und 72- Tür Elektr. hi. re.)


    Zu diesen vorhandenen Werten jetzt einfach (+) 64 addieren.


    Beispiel vorhandene Codierung (001168) + 64 dann wäre die neue Codierung (001232)


    Codierung Türsteuergeräte für Türwarnleuchten ab Mit. 2010-2015
    Bei meinem [lexicon='Tiguan'][/lexicon] (2012) ist es z.B. so, dass die Vordertüren Master und die
    Hintertüren Slave sind, so dass man nur die Vordertüren codieren muss


    Codierung Türsteuergeräte für Türwarnleuchten
    Fahrerseite
    Codierung:
    1. STG - 42Türelkr. Fahrer anwählen
    2. STG - Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 3.
    Bit 2 ,,Haken setzen“


    Beifahreseite
    1. STG - 52Türelkr. Beifahrer. anwählen
    2. STG - Lange Codierung / Funktion O7
    3. Byte 3.
    Bit 2 ,,Haken setzen“

    Gruß
    Günter :)


    .... ::muske::

    Die Arbeit läuft dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst, aber der Regenbogen ist weg, wenn Du mit der Arbeit fertig bist.

    Dieser Beitrag wurde bereits 11 Mal editiert, zuletzt von pepilein12 () aus folgendem Grund: Wegen Listen Änderung

  • Hi,


    damit die Sache hier übersichtlich bleibt, schließen wir den thread ab. Der Spezial-Mod oder jemand anderes vom Team wird die Anregungen und Hinweise der Community entgegennehmen und hier einpflegen.


    Für eben diese Anregungen und die Diskussionen habe ich einen weiteren thread aufgemacht, in dem ihr fleissig posten dürft.


    Gruß
    Harald